Unsere Product Managerin Conny kennt Mallorca wie ihre Westentasche und verbringt dort mehrere Wochen im Jahr. Hier stellt sie ihre Lieblingsorte vor und verrät, wo es sich besonders gut schlafen lässt.

Port de sóller

Was macht diesen Ort für dich so besonders?

Port de Sóller liegt im Nordwesten der Insel und seine Lage ist wirklich einmalig, denn der Ort ist zum einen von den hohen Bergen des Tramuntana Gebirges und zum anderen von einer riesigen Bucht umgeben. Und über allem liegt der Duft der Orangenbäume, die hier wachsen und besonders köstlich schmecken. Der Hafen ist einer der wenigen auf der Insel, der geschützt liegt und somit ein beliebter Ankerplatz für Segelboote und Jachten ist.

Bekannt ist Port de Sóller für seine historische Straßenbahn, die seit 1912 im Einsatz ist und ein bisschen an San Francisco erinnert.

Zudem ist Port de Sóller der perfekte Ort für Bootsausflüge zu wunderschönen Stränden entlang der Küste, ein Highlight ist ganz sicher die nahe Cala Deià.
Auch Wanderer kommen in der Gegend rund um den Ort auf ihre Kosten. Eine der schönsten Routen führt durch die Schlucht von Biniaraix (Barranc de Biniaraix).

Connys Hotelempfehlung in Port de Sóller:
Hotel Eden

Hier passt einfach alles zusammen. Das 4*-Hotel liegt direkt am Hafen und bietet somit einen wunderbaren Ausblick auf die Uferpromenade. Seit 2018 ist das Hotel in Familienbesitz und erstrahlt seit der Renovierung in neuem Glanz. Alte Elemente wurden erhalten und durch neue, hochwertige Materialien ergänzt. Der typisch mallorquinische Stil und die Farben der Insel spiegeln sich vor allem in den Farben der Einrichtung wieder: Blau, Türkis und verschiedene Naturtöne ergeben eine stilvolle Mischung.

Hier geht es zum Angebot für das Hotel Eden in Port de Sóller.

Valldemossa

Was macht diesen Ort für dich so besonders?

Valldemossa ist die höchstgelegene Stadt Mallorcas und thront auf einem Hügel über dem Meer. Umgeben ist die Stadt von bepflanzten Terrassen und den Gebirgszügen der Tramuntana. Die Ausblicke, die man hier hat, sind wirklich etwas Besonderes – entspannen ist hier eine leichte Übung und gelingt im Handumdrehen.

Besonders Naturliebhaber sind hier bestens aufgehoben, denn zahlreiche Wanderrouten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden beginnen in Valldemossa.

Connys Hotelempfehlung in Valldemossa:
Hotel Continental Valldemossa

Fährt man die Straße Richtung Deià ein Stück weiter, geht es über einen mehr oder weniger steilen Weg die Küste hinab zu einer berühmten Felsformation mit markantem Loch. Der Fußmarsch lohnt sich in jedem Fall, da dieser Teil der Steilküste sonst nur per Boot zu erreichen ist.

Lust auf einen Urlaub in Valldemossa bekommen? Hier geht es zum Angebot!

Muro

Was macht diesen Ort für dich so besonders?

Da fällt mir spontan ein: Herzlich willkommen auf Mallorca. Denn in Muro spielt sich tatsächlich noch das traditionell mallorquinische Leben ab, das man nur in wenigen Dörfern im Inselinneren noch so hautnah erleben kann. Gegründet wurde Muro bereits 1232, daher finden sich überall die für Mallorca typischen Sandsteinbauten und natürlich fehlt auch die obligatorische alte Kirche nicht. In Muro geht das Leben seinen eigenen Gang und das genießt man am besten bei einem Glas Wein in einem der kleinen Straßencafés.

Connys Hotelempfehlung in Muro:
Can Ribera by Zafiro

Ein solches Schmuckstück erwartet man wohl eher in Palma, im kleinen Muro ist es hingegen eine echte Überraschung. Das Can Ribera ist durchdesignt vom Empfang bis auf die Dachterrasse mit Pool. Von der Dachterrasse hat man einen atemberaubenden 360°-Blick: vor einem die Playa de Mura und hinter einem die hohen Berge des Tramuntana. Mit nur 21 Zimmern wird das Boutique Hotel seinen 4* mehr als gerecht und lässt die Herzen von Designliebhabern höherschlagen – für mich wirklich ein Hotel-Highlight der Insel. Im Restaurant geht es traditionell und bodenständig zu, aber auch die Restaurants in den umliegenden Dörfern haben einige Leckerbissen zu bieten.

Das beste Angebot für das Can Ribera by Zafiro gibt es hier.

Campanet

Was macht diesen Ort für dich so besonders?

Die Ruhe mitten im scheinbaren Nichts. Hier sagen sich Fuchs und Hase nicht nur sprichwörtlich „Gute Nacht“. Ich liebe das Landesinnere Mallorcas, da es hier noch sehr ursprünglich zugeht und man mit den echten Insulanern in Kontakt kommen kann. Die Landschaft ist geprägt von landwirtschaftlichen Betrieben, Olivenhainen und Obstplantagen. Wer Ruhe sucht, der ist in diesem Teil der Insel genau richtig. Besonders Naturliebhaber, die nicht zwingend zum Sonnenbaden nach Mallorca kommen, finden hier ihr Paradies. Ob Wandern, Trekking, Reiten oder Fahrradfahren – wer es aktiv liebt, der wird auch die Gegend rund um Campanet lieben.

Connys Hotelempfehlung in Campanet:
Hotel Rural Monnaber Nou & Spa

Dieser landwirtschaftliche Betrieb hat mich bereits bei meinem ersten Besuch verzaubert. Der Besitzer liebt, was er tut und das spürt man in jedem Detail. Die alte Finca ist gemütlich eingerichtet, alte Holzbalken und behauene Steinwände und schwere Möbel prägen den landestypischen Baustil. In den hellen Zimmern fehlt es an nichts und auch das Restaurant verspricht Gaumenfreuden. Von der Terrasse öffnet sich ein Panorama der Extraklasse – über das gesamte Anwesen mit seinen Olivenhainen und duftenden Orangen- und Zitronenbäumen, zwischen denen Schafe grasen und Gänse schnattern. Und nach einem Ausflug lädt die Poollandschaft zu einer Erfrischung ein!

Mallorcas unbekannte Seite entdecken? Dann buche hier deinen Aufenthalt im Hotel Rural Monnaber Nou & Spa.