Ein Tag in Barcelona hat es in sich – die Katalanenhauptstadt vereint wie keine andere Metropole Kunst, Architektur und ein mediterranes Lebensgefühl.

Historische Sehenswürdigkeiten, charmante Tapas-Bars und sonnenverwöhnte Mittelmeerstrände direkt vor der Haustür – was will man mehr? Barcelona hat sie einfach, die perfekte Mischung. Während 24 Stunden in Barcelona können Städtereisende auf den Spuren von Antoni Gaudí wandeln, Straßenkünstler auf La Rambla bewundern und Delikatessen auf den farbenfrohen Märkten der Katalanenhauptstadt probieren.

Barcelona aus der Luft

Vom Flugzeug aus überblicke ich eine Stadt am Meer, die von sanften Bergketten umrahmt wird. Schachbrettartig breitet sich das Straßenraster der Jugendstilviertel aus, der gotische Stadtkern sieht hingegen aus wie ein chaotisches Gewirr aus engen Gassen. An vielen Orten ragen markante, moderne Hochhäuser in den Himmel. Schon von hier aus der Luft bekomme ich eine Idee davon, was für ein spannender Tag in Barcelona mich erwarten wird.

 

 

 

Frühstück auf dem Markt

Ich beginne meine Barcelona-Tour in der berühmten Markthalle La Boqueria. Durch ein schmiedeeisernes Tor gehe ich hinein und bin ganz überwältigt von den leuchtenden Farben und leckeren Düfte des Marktes. An den Ständen werden neben frischem Obst und Gemüse auch Fisch, Süßigkeiten und Gewürze angeboten. Im hinteren Teil der Boqueria bestelle ich mir einen frisch gepressten Saft zum Frühstück.

Das unvollendete Wahrzeichen und ein märchenhafter Park

Weiter geht es über die Flaniermeile La Rambla hinauf zur Plaza de Catalunya. Mit der Metro fahre ich zur Sagrada Família, dem Wahrzeichen Barcelonas. Die von Antoni Gaudí entworfene und bis heute nicht fertiggestellte Kirche hat etwas Faszinierendes an sich.

Nachdem ich mir eine leckere Paella zum Mittagessen gegönnt habe, möchte ich noch mehr von den Meisterwerken Gaudís kennenlernen und besuche den Park Güell. Gaudí hat ihn über und über mit detailverliebten Mosaikarbeiten geschmückt und der Park zählt auf jeden Fall zu meinen Lieblingsorten in Barcelona.

 

Ein perfekter Abschluss meines Barcelona-Trips

Nun möchte ich an diesem einen Tag in Barcelona aber auch noch am Strand die Seele baumeln lassen und fahre zum Playa de la Barceloneta. Am späten Nachmittag gehe ich zurück ins Viertel Barri Gòtic, spaziere durch die verwinkelten Gassen und suche in den zauberhaften Lädchen nach Souvenirs. Den Abend lasse ich schließlich in einer kleinen Tapas-Bar ausklingen.

 

Lust auf Barcelona bekommen? Dann findest du hier sicher dein perfektes Angebot!