Generell ist Bangkok mit seiner Dichte an Kultur, Erlebnissen, seiner beeindruckenden Skyline und all dem Trubel immer eine Reise wert.

Wenn man zwischen all den Eindrücken nur einmal kurz der Hitze, dem Lärm, dem Gestank und all den auf einen einstürmenden Eindrücken entkommen will, dann empfiehlt sich ein Rückzug auf

eine der zahlreichen Roof Top Bars, bei dem man gleichzeitig eine neue Seite der Stadt kennenlernt.

Denn der besondere Reiz dieser Stadt, die sich im Mittel nur 5 m über dem Meeresspiegel befindet, ist ihre unglaubliche Ausdehnung und gleichzeitig beeindruckende Ergebenheit. Die höchste Erhebung in Bangkok ist der goldene Berg, der aus Abraummaterial der Kanäle aufgeschüttet wurde.

Daher erklärt sich auch der spektakuläre Blick aus den diversen Roof Top Bars über die gesamte Stadt, inklusive der beeindruckenden, in jüngster Zeit entstandenen Skyline.

Roof Top Bars in Bangkok

Grundsätzliche Informationen über Roof Top Bars in Bangkok:

  1. Im Normalfall öffnen die Roof Top Bars erste gegen 17.00 Uhr. Hier lohnt sich also eine kurze Nachfrage, bevor man vor verschlossenen Türen steht.
  1. Dresscodes gibt es in Roof Top Bars (ebenso wie in Tempelanlagen Bangkoks) viele. Zu beachten ist allerdings, dass man sich immer den klimatischen Bedingungen entsprechend kleiden sollte (ein Sakko ist selbst in den exklusivsten Bars nicht nötig). Es gibt verschiedene Kategorien von Roof Top Bars in Bangkog:

Zum einen gibt es die sehr hoch gelegenen (meist oberste Stockwerke von Hochhäusern) Roof Top Bars, wie z.B. den Baiyoke Tower II. Diese Roof Top Bars bieten einen atemberaubenden Blick über die gesamte Stadt (meist mit einem Umlauf, etc.), da sie selber Teil der Skyline Bangkoks sind. Diese Roof Top Bars sind meist luxuriös und extrem hochpreisig, wobei der atemberaubende Blick und die atemberaubende Aussicht hierfür auf jeden Fall entschädigen. Hier erlebt man ein erhabenes Gefühl des „DARÜBERS“.

Zum anderen gibt es die Roof Top Bars, wie z.B. das ROOF, die in Altstadtgebieten liegen, die nur aus 3-4 stöckiger Bebauung bestehen und sich meist in der Nähe von beeindruckenden Tempel oder Palastanlagen befinden. Diese bieten somit einen wunderschönen Ausblick auf Sehenswürdigkeiten wie zum Tempel, Paläste, Parks, etc… Hier erlebt man ein wohliges Gefühl des „DAZWISCHENS“.

Roof Top Bar Baiyoke Tower zwei

Die Roof Top Bar auf dem höchsten Gebäude Thailands, das gleichzeitig das höchste Gebäude Bangkoks ist, bietet einen spektakulären Ausblick über die gesamte Stadt.

Beeindruckend ist hierbei, dass man ein Stockwerk über der Roof Top Bar die Möglichkeit hat auf einem begehbaren Gang rund um das Gebäude zu laufen. Somit hat man also einen echten 360° Blick über die gesamte Stadt. Die Höhe ist (vor allem bei stürmischen Wetterlagen) durchaus beeindruckend. Die Roof Top Bar selber ist aufgrund der Höhe geschlossen gestaltet. Die Drinks sind generell sehr gut, im mittleren Preissegment angesiedelt (ca. 150-200 Baht), und die Atmosphäre ist vor allem gegen später sehr angenehm. Will man diese höchste Location im Freien genießen, so bietet sich das einige Stockwerke darunterliegende Restaurant an. Um zur Roof Top Bar zu gelangen muss hier auf jeden Fall ein Ticket gekauft werden.

Weitere Details unter Geheimtipp.

Rooftop Bar Tester Bangkok - Überblick
Rooftop Bar Tester Bangkok - Überblick

Roof Top Bar SKY BAR

Die Roof Top Bar auf dem Hotel- und Restaurantkomplex Lebua gehört sicherlich zu den bekanntesten Roof Top Bars der gesamten Welt: Wer den Film Hangover gesehen hat wird sicherlich unbedingt diese Bar besuchen wollen.

Allerdings empfiehlt sich für alle Touristen ein Besuch in dieser mittlerweile absolut legendären Bar, da der Flair, die Lage im 63. Stock des Lebua Hochhauses zusammen mit der tollen Aussicht über den Chao Phraya Fluss unvergleichlich sind. Dies ist eine der wenigen Bars in der man auf angemessene Kleidung (Shorts und Sandalen sind hier eher unangemessen) Wert legen sollte. Die Bar bietet auf

verschiedenen Ebenen in diversen Außen- und Innenbereichen die Möglichkeit zu essen oder aber nur einen Cocktail zu bestellen. Die Bar ist aufgrund der luxuriösen Ausstattung eher zu den hochpreisigen Bars (ein Cocktail liegt zwischen 500 und 1000 Baht) zu rechnen.

Rooftop Bar Tester Bangkok - Über den Dächern

Roof Top Bar ROOF

Die Roof Top Bar auf dem Hotel Sala Rattanakosin ist eine von Bangkoks relativ niedrig gelegenen Roof Top Bars. Die relativ kleine Roof Top Bar bietet sich aufgrund ihrer unmittelbaren Nähe zu den Sehenswürdigkeiten als perfekte Einleitung des Abends an. Man bekommt hier sehr gute, im mittleren Preissegment angesiedelte, Cocktails angeboten. Die Bedienung ist durchweg sehr freundlich, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Spannend ist bereits der Zugang zu dieser Roof Top Bar, da das Innere des Altstadtgebäudes entkernt mit einer modernen Treppenanlage versehen wurde.

Es bietet vor allem zu Sonnenuntergangszeiten einen beeindruckenden Blick auf die umliegenden Tempel Anlagen.

Rooftop Bar Tester Bangkok - Blick aufs Wasser
Rooftop Bar Tester Bangkok - Cocktails
Rooftop Bar Tester Bangkok - Boot auf dem Fluss
Rooftop Bar Tester Bangkok - An der Bar

Roof Top Bar Millenium Hilton

Die Roof Top Bar im obersten Stockwerk des Millenium Hiltons, ist aus logistischer Sicht schlichtweg ideal gelegen. Man kann die Bar mit dem Wassertaxi, oder aber mit dem hoteleigenen Boot (kostenfrei) erreichen und die gesamte Skyline und der Fluss liegen einem direkt zu Füßen. Die Roof Top Bar ist hochpreisig (man sollte für einen Cocktail ca. 500 Baht einrechnen) und sehr privat gehalten. Leider wird die Qualität der Cocktails dem hohen Preis nicht gerecht – aber der Blick und der gute Service entschädigt einen hierfür.

Rooftop Bar Tester Bangkok - Millenium Hilton Bar - Aussicht
Rooftop Bar Tester Bangkok - Millenium Hilton Bar - Cocktails
Rooftop Bar Tester Bangkok - Millenium Hilton Bar - Aussicht

Ein Geheimtipp – Baiyoke Tower zwei

Der Bayerki Tower II beinhaltet einige sehr positive Überraschungen. So empfehlen wir allen Reisenden, nicht das Ticket zum Zugang zur Roof Top Bar zu lösen, das zum Zeitpunkt unserer Reise bei ca. 400 Baht lag, sondern sich direkt im Erdgeschoss ein Ticket für den Zugang zum 84. Stockwerk zu kaufen. Dieser kostet mit 350 Baht weniger als der alleinige Zugang zur Roof Top Bar – allerdings (und hier drin liegt der echte Mehrwert) beinhaltet dieses Ticket sowohl den Zugang zum 360° Umlauf auf dem Dach, also auch den Zugang zur „Froot-lounge“ im Hotel auf einer der unteren Etagen. Diese ermöglicht das Schlemmen in verschiedenen Obstsorten (die wir teilweise bisher noch nicht einmal kannten) lässt wirklich keine Wünsche offen. So werden auf Wunsch verschiedenste Obstsorten direkt vor den eigenen Augen frisch zubereitet, oder man kann aus den schier endlosen Variationen wählen.

Zum Abschluss gibt es die Möglichkeit die getrockneten Früchte in verschiedensten Variationen, Größen, Zusammenstellungen, etc. zu probieren und gegebenenfalls als Mitbringsel nach Hause zu nehmen. In dieser Location kann sich auch die Zeit bis zur Öffnung der Roof Top Bar versüßen, denn die Terrasse selber öffnet, wie so viele Terrassen in Bangkok, erst um 5:00 Uhr.

Rote Pitahaya (Drachenfrucht)
Mangosteen (Mangkhut) - die Königin der Thai-Früchte
Große Melonen-Schnitze
Mandarinen ohne Schale
Rambutan (Zwillingspflaume)
Pitahaya (Drachenfrucht)
Kleine Melonen-Schnitze

Die schönsten Fortbewegungsmittel

Rooftop Bar Tester Bangkok - Fortbewegungsmittel
Rooftop Bar Tester Bangkok - Fortbewegungsmittel - Tuktuk
Rooftop Bar Tester Bangkok - Fortbewegungsmittel - TukTuk
Rooftop Bar Tester Bangkok - Boot auf dem Fluss
Rooftop Bar Tester Bangkok - weitere Eindrücke
Rooftop Bar Tester Bangkok - weitere Eindrücke
Tempel Anlage Wat Pho
Buddhistische Glocken in Wat Saket
Einer der vielen Tempelanlagen
Rooftop Bar Tester Bangkok - weitere Eindrücke
Rooftop Bar Tester Bangkok - weitere Eindrücke
Pissing Dog Graffiti
Rooftop Bar Tester Bangkok - weitere Eindrücke
Rooftop Bar Tester Bangkok - weitere Eindrücke
Rooftop Bar Tester Bangkok - weitere Eindrücke
  • Printschitsch

    Toller Bericht, super Fotos! Man bekommt Lust darauf, dorthin zu reisen!